BACKUP AND RECOVERY
for windows®

Änderungshistorie

Verbesserungen Behobene Fehler
3.89 identisch mit Version 3.88
  • Die Komprimierung des Installations-Programmes wurde von '/SOLID lzma' auf 'lzma' gesetzt, da Zillya Antivirus Fehlalarm gemeldet hatte.
3.88
  • mehrere kleine
3.81
  • Fehlalarm von mehreren Antivirus Programmen
3.80
  • Neues Installations-Programm.
  • Neues Assistenten-Design.
  • mehrere
3.75
  • Restore with Avira antivirus has not been working properly.
3.70
  • Schwarzer Bildschirm nach Restore, wenn zuvor das Windows® Update KB4056892 installiert wurde (Meltdown und Spectre Update).
  • Verscheidene kleinere Probleme und Fehler.
3.36
  • ESE Datenbanken werden während eines Backup überprüft und heruntergefahren.
  • Das Kachelmenü konnte nach einer Wiederherstellung reinitialisiert oder zerstört werden.
3.35
  • Die Datei Rtdelay.exe fehlte in Backups mit der Version 3.34, sodass Install-Restore nicht direkt aus den Backups gestartet werden konnte.
  • Die Recovery-Umgebung konnte nicht gestartet werden, wenn sie mit Windows® 10 Anniversary hergestellt wurde.
3.34
  • Zeigt den Fortschritt beim Neustart nach einem Restore an.
  • Die Restore-Zeit bei Windows® 10 liegt oft unter einer Minute.
  • Ein laufendes Windows® 10 wurde nach extensiven Updates nicht vollständig wiederhergestellt.
3.30
  • Enthält das FileProtection Modul um Backups vor versehentlichem Löschen und Manipulation durch Schadsoftware (Erpresser-Trojaner) zu schützen
  • Doppelte Einträge im Kontext-Menü
3.19
  • Bis zu 3 mal schneller. Repariert Windows® 8.1 in weniger als einer Minute.
  • Stellt Windows® auf USB Laufwerken wiederher.
  • Überprüft und behebt IDE-AHCI Konflikte, die bisher den Start des Systems verhindert hatten.
3.16
  • Fehler 'zu viele offene Dateien' wenn der WindowsApps Ordner wiederhergestellt wurde
3.15
  • Mehrere kleine Fehler, ausgelöst durch die Konvertierung auf Unicode
  • Korrekte Erkennung von Windows® 10
3.14
  • Die Symbole '=' und '?' wurden durch 'Menü' und 'Hilfe' ersetzt
  • CreateMutex, Zugriff verweigert
3.13
3.12
  • VSS_WS_FAILED_AT_PREPARE_SNAPSHOT beim Backup von Server 2012R2 mit einer Hyper-V Maschine deren virtuelle Festplatte auf einem anderen Laufwerk war.
3.11
  • Setup Fehler mit PATH Umgebungs-Variablen länger als 512 Zeichen
3.10
  • Wählbare Dialog-Schrift
  • Bereit für Windows® 10
  • Vollständige Unicode Implementierung
3.09
  • Der Titel bei den Assistenten wurde in: "Reuschtools Backup and Recovery" umbenannt.
  • Der Install Restore Assistent zeigte statt der Größe eines Laufwerkes nur Punkte, wenn das Laufwerk größer als 1 TB war. Die Spalte war zu schmal.
  • Mit dem c_e Editor betrachtete Dateien wurden nicht in die Liste der zuletzt geöffneten Dateien eingetragen.
3.08
  • Bisher wurden Abmelde-Trojaner (z.B. Win32-Shiotob) mit Install-Restore unschädlich gemacht, die Trojaner-Datei verblieb aber in einem unsichtbaren Ordner auf der Festplatte. Eine versehentliche Reaktivierung des Trojaners war sehr unwahrscheinlich.
    Um von Sicherheits-Software nicht gefunden zu werden, verstecken sich Abmelde-Trojaner während der Benutzer angemeldet ist im Arbeitsspeicher. Erst wenn sich der Benutzer abmeldet schreibt sich der Trojaner zurück auf die Festplatte, dies wird aber jetzt beim Neustart nach Install-Restore verhindert.
3.07
  • Laufwerksbuchstaben A und B werden jetzt auch bei Festplatten erkannt.
  • Das TuneUp Script deaktivierte den Zeitplan für 'MsCtfMonitor'. Dies führte zu einem verlangsamten Start von Konsole-Anwendungen unter Windows® Vista.
3.06
  • Die Recovery-Umgebung enthält jetzt eine Start-Leiste. Dateien können nun von der Recovery-Shell geöffnet oder ausgeführt werden.
3.05
  • Überlauf Fehler bei mehr als 255 Unter-Ordner im Programme Verzeichnis.
3.04
  • Windows® 8.1: Wird Windows® mit HiberBoot herunter gefahren und mit Reuschtools Recovery oder einer anderen Windows® Umgebung, die von einem zweiten Laufwerk startet, wiederhergestellt, startet Windows® mit HiberBoot.
  • Fehler beim Backup von .net 4.0 IIS und .net 4.5 IIS, durch einen doppelten Schrägstrich (\\) in einem IIS Pfad.
  • Wird ein neu wiederhergestelltes Windows® durch Systemabsturz (BlueScreen) ausgeschaltet, dann werden Registrierdateien beim darauf folgenden Restore nicht ersetzt.
3.03
  • Windows® 8.1: Zugriff verweigert Fehler bei Install Restore.
  • Fehler bei der Berechnung der Restlaufzeit bei Install Restore.
3.02
  • Windows® 8.1: Für die Herstellung der Recovery Umgebung wird keine Windows® Installations DVD mehr benötigt.
3.01
  • Windows® 8.1: Unterstützung von Offline Dateien bei Sky Drive.
  • Windows® 8.1: Die Version wird korrekt als 6.3 erkannt und Backups unter Win81 einsortiert.
3.00
  • Ein Icon im Startmenü ermöglicht die Herstellung einer Recovery Umgebung, die von der Festplatte, CD, DVD oder einem USB Stick gestartet werden kann.