zurück | inhalt | weiter

6.5 Reuschtools Setup

6.5.1 backuppwd, setzt ein Backup-Passwort

rtcmd backuppwd [PASSWORD]|clear

Backup-Password setzt oder entfernt das Backup-Passwort, sollte im lokalen System-Konto ausgeführt werden. Das Backup-Password kann auch in einer Console unter dem Menüpunkt: 'Einstellungen->Backup Passwort' gesetzt werden. Ist die Console an einem Remote-Rechner angemeldet, so wird das Backup-Passwort am Remote-Rechner gesetzt.

6.5.2 liz, zeigt die Reuschtools-Lizenz

rtcmd liz           

Lizenz zeigt den Reuschtools Lizenz-Status des laufenden Rechners. Des weiteren wird der Machine-Key des aktuellen Rechners angezeigt, der für den Erwerb einer gültigen Lizenz benötigt wird. Wenn Sie eine gültige Lizenz besitzen, ist Exit 0, wenn nicht -1. Dieser Befehl eignet sich für die automatische Überprüfung und Lizenzierung von mehreren Rechnern in einem Netzwerk.

6.5.3 noblub, deaktiviert eine Warn-Meldung

rtcmd noblub        

No Blub deaktiviert die Warnmeldung des Sicherheits-Centers für den aktuellen Benutzer (ab Vista). kann auch manuell über: Systemsteuerung-> Sicherheit-> Sicherheitscenter-> Benachrichtigungsmethode eingestellt werden.

6.5.4 path, erweitert die PATH Variable

rtcmd path sm|su|cm|cu PATH

Path aktualisiert die Umgebungsvariable PATH mit dem Parameter PATH. Das Sub-Kommando entnehmen Sie folgender Tabelle:

sm Setup Machine, der Setup-Befehl wird für alle Benutzer ausgeführt.
su Setup User, der Setup-Befehl wird für den aktuellen Benutzer ausgeführt.
cm Clean Machine, der Deinstallations-Befehl wird für alle Benutzer ausgeführt.
cu Clean User, der Deinstallations-Befehl wird für den aktuellen Benutzer ausgeführt.

6.5.5 rclick, registriert Einträge im Kontext-Menü

rtcmd rclick sm|su

Right Click registriert bzw. deregistriert die Datei RClick.dll für die Kontextmenü-Steuerung. Führen Sie diesen Befehl aus, nachdem Sie Einträge für das Kontext-Menü registriert oder entfernt haben. Dabei werden die notwendigen Einstellungen beim Windows®-Explorer vorgenommen, sodass der neue Kontext-Menü-Eintrag sofort erscheint. Sind alle Registrier-Einträge entfernt, so wird mit diesem Befehl die Kontext-Menü-Steuerung deinstalliert. Deshalb sind die Sub-Kommandos cm und cu hier nicht notwendig.

6.5.6 root, zeigt den Reuschtools Installations-Pfad

rtcmd root

Root zeigt den Ordner aus dem RtCmd.exe gestartet wurde.

6.5.7 setup, registriert Reuschtools

rtcmd setup sm|su|cm|cu [PATH]

Setup aktualisiert die Umgebungsvariablen PATH und RT für Reuschtools und de-registriert RClick.dll und den Backup-Service

zurück | inhalt | weiter


Handbuch RT_3.97